kampfsport Niederbayern

Kampfsport Regen - Kampfsport Landshut

Deutsche Meisterschaft 2018 Grafenau

Am 20. Oktober fand in Grafenau die 5. Internationale deutsche Meisterschaft in Karate, Kickboxen und Selbstverteidigung statt.

 

Mit ca. 300 Starts eine der bestbesuchten Meisterschaften der Region, hier kämpften sich die Zwieseler- Karateka ganz nach vorne. Es wurde in Kata: Eine Schrittabfolge gegen einen oder mehreren imaginären Gegner und in Waffen- Kata gestartet. Wobei sich Magdalena Moser mit ihrer erstmaligen Darbietung in der Waffen Kata mit dem Bo (Langstock) ganz besonders ins Zeug legte und eine herausragende Leistung zeigte, auch Beda versuchte sich zum ersten mal mit einer Waffen Kata mit seinen „Steel Kama“ (zwei Harken ähnliche Kleinwaffen), hierbei zeigte der kleine Kämpfer Verständnis der einzelnen Techniken und Schlagreihenfolge die er mit den Kama machte und ganz explizit ausführte, er ist der jüngste deutsche Doppelmeister des Vereins (Kata und Waffen).

 

 

 

 

 

Deutsche Meister

 

Bedrich Karl in der Kategorie Kata; Kinder männlich

 

Bedrich Karl in der Kategorie Waffen; Kinder männlich

 

Emily Labermeier in der Kategorie Kata; Kinder weiblich

 

Julian Labermeier in der Kategorie Kata; Schüler männlich

 

Maximilian Keilhofer in der Kategorie Kata; Schüler männlich

 

Jasmin Reiner in der Kategorie Waffen; Schüler weiblich

 

Jasmin Reiner in der Kategorie Kata; Schüler weiblich

 

Deutsche Vizemeister

 

Tamara Janssens in der Kategorie Kata; Schüler weiblich

 

Magdalena Moser in der Kategorie Waffen; Schüler weiblich

 

Daniela Labermeier in der Kategorie Kata; Damen

 

Bronze Gewinner

 

Magdalena Moser in der Kategorie Kata; Schüler weiblich


Hunderdorfer Karateka sehr erfolgreich!

Vergangenes Wochenende fand in Ebern bei Bamberg die Deutsche Kartemeisterschaft der WKU (World Karate Union) mit fast 700 Startern statt.
An dieser stil- und verbandsoffenen Meisterschaft nahmen auch 6 Karateka der Kampfkunstschule Kodokan aus Hunderdorf teil.
Die sechs Kämpfer zeigten den Kampfrichtern die traditionellen Katas (Scheinkämpfe) der Stilrichtung Shorin Ryu Kyudokan Higa Te und starteten in der Kategorie Karate Kumite (Zweikampf).
Am Ende des Tages erkämpfte sich in der Kategorie Katas Lukas Aigner in seiner Division den 5. Platz, Rosalie Diewald in Ihrer Division den vierten Plaz und Robert Schötz und Sergej Ganski jeweils den 3 Platz.
Als einziger Starter der Kampfkunstschule Kodokan holte sich Sergej Ganski im Zweikapf den zweiten Platz.
Wer dieses Karate ausprobieren möchte, ist bei der Kampfkunstschule Kodokan in Hunderdorf oder Haibach (Haibach: Eröffnung am 26.09.) herzlich willkommen. Ein Probetraining ist jederzeit möglich. Mehr Infos auf www.kodokan-karate.de
Gruppenfoto mit den 6 Startern:
von Links nach rechts: Rosalie Diewald, Tamara Tanne, Robert Schötz, Sergej Ganski, Lukas Aigner, Eliana Ganski

Karateprüfung von Shorin Ryu Kyudokan Higa Te

Vor Kurzem fanden in der Kampfkunstschule Kodokan in Hunderdorf Karateprüfungen zum Gelburt statt. 5 Erwachsene der Stilrichtung Shorin Ryu Kyudokan Higa Te stellten sich hierzu der Herausforderung und legten die Prüfung mit Bravur ab.

 

Die Prüfung wurde von Robert Schötz (3. Dan), Länderrepräsentant für Shorin Ryu Kyudokan Higa Te in Deutschland und zugleich Leiter der Kampfkunstschule Kodoken, persönlich abgenommen.

 

 

 

Die 5 Prüflinge bereiten sich 3 Monate lang intensiv auf diesen Tag vor und liesen keine Unterrichtseinheit ausfallen. Am Prüfungstag zeigten sie schließlich ihre erlernten Karate-Techniken und demonstrierten verschiedene abgesprochene Partnerübungen (Angriff und Verteidigung) und freie Selbstverteidigungstechniken.

 

 

 

Das Lehrerteam der Kampfkunstschule Kodokan möchte an dieser Stelle den 5 Prüflingen nochmal zur bestandenen Prüfung zum 5. Kyu gratulieren.

 

 

 

 

 

Auf dem Bild zu sehen, vier der fünf Prüflinge: Cristina Nitura, Alexandru Mirica, Anna-Maria Zißler und Alexander Holland

 

http://www.kodokan-karate.de

 


Zweigstelle von KSC Zwiesel

Wegen vielen Nachfragen, wird sich der erfolgreiche KampfSportClub, die KSCler aus Zwiesel im Landkreis Regen, erweitern und nach Bad Kötzting expandieren.
Am Samstag dem 6.10.2018 wird der Trainingsraum (Dojo) in 93444 Bad Kötzting, Brandstraße 10 eröffnet, dort kann man gerne schon mal einen kleinen Einblick von Karate und Kickboxen bekommen.
Für Informationen stehen wir euch per Email (kscniederbayern@gmail.com) und Handy (während der Trainingszeiten): 0152/34743434 zur Verfügung.

Komm gleich am Eröffnungstag vorbei und du bekommst ein 4-Wöchiges Probetraining geschenkt!

 

 

Wir bieten an:
-Kinderkarate und Kinderkickboxen ab 6 Jahre
-Karate und Kickboxen für Erwachsene und Jugendliche
-Karate für Senioren und Eltern



1. Lehrgang im Sokarate

Am Sonntag, dem 24.6.2018 gab Shihan A. Rekunov 7. Dan aus Polen, den 1. Lehrgang im Sokarate, im Karate Dojo des KSC Zwiesel, in Deutschland, dieser erstreckte sich über 4 Stunden, bei dem es um 3 verschiedene Formen des Kumite (Kämpfen mit dem Partner); Fullcontact Kumite, Knockdown Kumite und Point Fighting. Hier wurde versucht herauszukristallisieren wem welche Form des Kumite am besten liegt, denn nicht jeder ist geschaffen für alle Formen.
Der KSC Zwiesel repräsentiert und vertritt ab sofort die Interessen des Sokarate in Deutschland. Zeitgleich wurde Jakub Cerny der 3. Dan von der World Sokarate Organisation verliehen.


Sportlerehrung 2018

Hinten rechts: Jasmin Reiner, Veronika Schneider, Gertrud Frey, Daniela Labermeier, Manuel Scharl, Johannes Denzer, Jakub Cerny

 

Vorne rechts:  Magdalena Moser, Lukas Denzer, Julian Labermeier, Tamara Janssens

 

Bild: Carmen Denzer

 

Einen herzlichen Glückwunsch, an unsere Bayerwald- und Internationalen Wettkämpfer des KampfSportClub Zwiesel, möchte euch der Vorstand (Frey Gertrud, Frey Sylvia, Oswald Clarissa) aussprechen. Zum wiederholten male geht die Gratulation an: Benno Stangl (Bettmannsäge), Tamara Janssens (Grub), Julian Labermeier (Grub), Magdalena Moser (Lindbergmühle), Lukas Denzer (Zwiesel), Jasmin Reiner (Hengersberg), Veronika Schneider (Iggensbach), Johannes Denzer (Zwiesel), Manuel Scharl (Regen), Daniela Labermeier (Grub) und Gertrud Frey (March). Weiter so und denkt an die sportliche und menschliche Fairness!



Grund zur Freude

Seit Eröffnung letztes Jahr im Stadtplatz 36 neben dem Bastelladen von Frau Moser, sind nun gut 7 Monate vergangen und es ist uns eine riesen Freude mitteilen zu dürfen, dass wir nun schon 50 Mitglieder haben. Und somit der 2. Größte Karateverein im Landkreis Regen sind. Ein Herzliches Vergeltsgott an allen die zur Entstehung beigetragen haben. Auch ein besonderer Dank gilt allen unseren Mitgliedern, die sich so zahlreich bei uns eingefunden haben.



Happy birthday Karateschule yondan

Heute vor 6 Jahren machten wir das traditionelle Shorin Ryu Seibukan Karate im Landkreis Regen wieder bekannt. Mit 15 Mitgliedern im Jahr 2012 gestartet, haben wir momentan 118 Mitglieder. Es gibt das Training für die Karate-Erwachsenen, das Karate Training für die Eltern, das Kinder Karate und das KoBo Training (Kickboxen made in Teisnach). Wir möchten uns bei allen Mitgliedern ganz herzlich bedanken die uns die letzten Jahre treu waren und hoffen das ihr uns weiterhin auf unserem Karateweg begleitet! Alle Infos zum Teisnacher Training gibt es unter www.karate-teisnach.de

arigatou gozaimasu